Klüber Klübersynth AR 34-402

 

Klüber Klübersynth AR 34-402 Ist ein synthetisches Spezialschmierfett für pneumatische Antriebe und deren Dichtelemente.

 

Vorteile für Ihre Anwendung

 

– Reduziert Reibung und Verschleiß in pneumatischen Komponenten
– Niedrige Losbrechkräfte, auch nach längeren Stillstandszeiten (Montagmorgeneffekt)
– Für alle pneumatischen Komponenten, bevorzugt mit NBR, aber auch z. B. PU-Werkstoffen verwendbar
– Weiter Kolbengeschwindigkeitsbereich von ca. 0,01 bis 1m/s, und in Einzelfällen auch deutlich darüber
– Hellfarbig, haftfest

 

Beschreibung

 

Klübersynth AR 34-401 und -402 sind synthetische Breitbandfette, verdickt mit einer Spezial-Kalziumseife. Sie sind frei von schwermetallhaltigen Rohstoffen und Festschmierstoffen. In Kombination mit einem sorgfältig abgestimmten Wirkstoffpaket wird eine hervorragende Produktleistung und Ausgewogenheit bei hoher Funktionalität und langer Lebensdauer erreicht. Die pneumatischen Komponenten, bestehend aus Dichtelementen und den Gegenlaufpartnern, wie z. B. Kolbenstange oder Zylinderrohr,
können dadurch in einem relativ weiten Temperaturbereich angewendet werden. Dies wurde insbesondere durch die enge Zusammenarbeit mit Pneumatikelementen- und Dichtungsherstellern sowie universitären Forschungsstellen
gestützt. Klübersynth AR 34-401 ist NSF H1 registriert und damit konform mit FDA 21 CFR § 178.3570. Der Schmierstoff wurden für den unvorhersehbaren Kontakt mit Produkten und Verpackungen in der Lebensmittel-, Kosmetik-, Arzneimitteloder
Tierfutterindustrie entwickelt. Die Verwendung von Klübersynth AR 34-401 leistet dabei einen Beitrag zur Erhöhung der Zuverlässigkeit Ihrer Produktionsprozesse. Wir empfehlen jedoch zusätzlich eine Risikoanalyse, z.B. HACCP, durchzuführen.

 

Anwendungsgebiete

 

Klübersynth AR 34-401 und -402 wird, neben einer Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, hauptsächlich im Bereich pneumatischer Steuer-, Regel- und Dichtelemente, z. B. in ISOeinfach- und doppelwirkenden Pneumatikzylindern mit und ohne Kolbenstange, für pneumatische Drehantriebe, Kurzhubund Kompaktzylinder, für Ventile sowie den zugehörigen Dichtelementen verwendet, hier sind weite Kolbengeschwindigkeitsbereiche von ca. 0,01 m/s bis 1 m/s möglich. Weitere Leistungsmerkmale sind u. a. die geringen
Losbrechkräfte auch nach längerer Stillstandszeit sowie die außergewöhnlich niedrige Stick-Slip-Neigung bei sehr kleinen Kolbengeschwindigkeiten. Dieses Spezialpneumatikfett wird bevorzugt in Kombination mit Kolben-, Stangen- und Dämpfungsdichtungsprofilen in den unterschiedlichsten Bauformen, mit NBR-Elastomeren aber auch mit PUWerkstoffen angewendet. Klübersynth AR 34-402 ist als Schmierstoff für Gasgeräte und zugehörige Stellgeräte nach DIN EN 377 Klasse D Temperaturbereich 0… +140°C zugelassen. Ein gültiges DIN-DVGW-Baumusterprüfzertifikat liegt vor.

 

Anwendungshinweise

Klübersynth AR 34-401 und -402 sind mit Pinsel, Schwamm, Spatel, Fettpresse oder anderen üblichen Dosiereinrichtungen leicht an der Reibstelle aufzubringen. Für die Befettung von Zylinderlaufflächen, hat sich die Applikation mit passenden Rundbürsten oder die automatische Zuführung durch Befettungskolben bewährt. Wichtig ist, dass der Arbeitskolben nach dem Einbau mehrfach über den gesamten Hub bewegt wird und damit, wenn z. B. nur einseitige Befettung möglich war, auch eine ausreichende Benetzung der Dichtelemente von beiden Seiten erreicht wird. Bei Ventilen ist ähnlich vorzugehen. Eine Überschußbefettung der Kolbendichtung nach mehreren Kolbenhüben kann hier, je nach Größe und Umfang, für eine gleichmäßigere Fettbenetzung sorgen. Generell ist darauf zu achten, dass der Schmierstoff möglichst auf die gereinigte, fettfreie Oberfläche appliziert wird.

INTERNATIONAL SHIPPING

ABC

EU SHIPPING:

DHL
DPD
GLF
iloxx