Klüber Klübertop TM 06-111

 

Klüber Klübertop TM 06-111 Ist ein hitzehärtender grauschwarzer Gleitlack.
Klüber Klübertop TM 06-111 ist ein Hitzehärtender Gleitlack für hohe Belastungen und guten Korrosionsschutz.

Vorteile für Ihre Anwendung

 

– Kostenersparnis durch hochbelastbaren Verschleiß- und Korrosionsschutz
– hohe Bauteillebensdauer durch gute Oberflächeneinglättung bei hoher Belastung
– sehr widerstandsfähig bei Kombination von hohen Belastungen und korrosiven Einflüssen
– niedrige Reibwerte bei hohen Belastungen
– Saubere und trockene Oberfläche mit Schmierwirkung
– keine Verschmutzung und kein Auslaufen von Schmierstoff
– kein „Klebeeffekt“ bei den geschmierten Bauteilen in der automatisierten Montage
– feste Verankerung des Schmierstoffs ohne Gefahr des Trockenlaufs/ Ablaufens von Schmierstoff aus der Reibzone

Beschreibung

 

Klübertop TM 06-111 ist ein hitzehärtender grauschwarzer Gleitlack auf Basis von Molybdändisulfid (MoS2) in einem organischen Bindemittel. Klübertop TM 06-111 ist flüssig, anwendungsfertig und enthält ein entzündliches Lösemittelgemisch (frühere Gefahrenklasse VbF AII). Die ausgehärtete Gleitbeschichtung zeichnet sich durch folgende Punkte aus:

 

– gute Verschleißfestigkeit
– sehr guter Korrosionsschutz
– weiter Gebrauchstemperaturbereich
– ruckfreies Gleiten bei niedrigen Relativgeschwindigkeiten
– sehr guter Verschleißschutz auf zinkphosphatierten Oberflächen

 

Anwendungsgebiete

 

Klübertop TM 06-111 wird verwendet zur Schmierung von metallischen Bauteilen in

 

– Feinmechanik
– Elektrotechnik
– Automobilbereich
– Schloss- und Beschlagtechnik
– Textilmaschinen

 

bei denen an die Beschichtung erhöhte Anforderungen bezüglich des Korrosionsschutzes und der Druckbelastbarkeit
gestellt werden. Mit Klübertop TM 06-111 kann man kostengünstig Klein- und Massenteilen beschichten, wie

 

– Bolzen, Zylinderstifte, Zapfen
– Schrauben, Muttern
– Teile für KFZ (Schlossteile, Sicherheitsgurtteile etc.)

– Teile für Schließmechaniken

 

 Anwendungshinweise

 

Klübertop TM 06-111 ist vor dem Gebrauch gut aufzurühren. Das Produkt muss nach dem Aufrühren gefiltert werden ( z.B. mit einem Nylonfilter; Maschenweite des Filters: 125-150 µm). Der Gleitlack kann durch Tauchen, Spritzen, Zentrifugieren, Trommeln und Pinseln aufgetragen werden. Die zu beschichtenden Oberflächen müssen frei sein von Öl, Wasser, Korrosion und Zunderschichten. Sie sollten vor der Beschichtung gereinigt bzw. entfettet werden. Zur Erhöhung der Haftfestigkeit ist ein Aufrauhen der Oberfläche durch Phosphatieren (Zink- oder Manganphosphatieren) oder Sandstrahlen empfehlenswert. Wird Klübertop TM 06-111 im Spritzverfahren aufgetragen, sind Lacknebelpistolen zu verwenden.

 

Weitere Anwendungsbedingungen

 

Speisedruck: 2 bar
Spritzabstand: ca. 20 cm
Spritzdüsendurchmesser: 0,8 mm

Es ist darauf zu achten, dass öl- und wasserfreie Druckluft verwendet wird. Beim manuellen Spritzlackieren ist Aufbringung des Gleitlackes im Kreuzgang vorteilhaft. Bei Spritzanlagen empfiehlt sich der Einsatz eines Rührwerkes, um ein Absetzen der Festschmierstoffe zu vermeiden. Wird im Tauchverfahren gearbeitet, müssen lösemittelbeständige Behälter verwendet werden. Die empfohlene Schichtdicke für Gleitbeanspruchungen liegt zwischen 5 und 20 µm. Zur Reinigung der Lacknebelpistole usw. und, falls erforderlich, zur Verdünnung von Klübertop TM 06-111 kann das Verdünnungs- und Reinigungsmittel SOLUTIN C 8 verwendet werden.

INTERNATIONAL SHIPPING

ABC

EU SHIPPING:

DHL
DPD
GLF
iloxx