KLÜBER Summit RPA 68

 

 

 

Klüber Summit RPA 68 ist ein Synthetisches Kältekompressorenöl speziell für hochbelastete AmmoniakKältekompressoren.

 

 

Vorteile für Ihre Anwendung

 

 

 

 

– Niedrige Wartungskosten durch lange Ölwechselintervalle und reduzierten Ölverbrauch
– Erleichterte Umstellung durch neutrales Dichtungsverhalten
– Hoher Wirkungsgrad der Kälteanlage durch weniger ölbedingte Ablagerungen
– Niedrige Betriebskosten durch lange Filter- und Ölabscheiderstandzeiten
– Weiter nutzbarer Verwendungsbereich der Kälteanlage bis -53°C Verdampfertemperatur

 

 

 

Beschreibung

 

 

Klüber Summit RPA 68 ist ein Kältekompressorenöl auf Basis eines dichtungsverträglichen, synthetischen Kohlenwasserstoffgemisches. Es entspricht den Anforderungen nach DIN 51 503-1, KAA (08.97).

Das Produkt ist paraffinfrei und zeichnet sich durch ein gutes Kältefließvermögen aus. Es ist aus Grundölen mit hoher chemischer Stabilität formuliert und zeigt eine niedrige Verdampfungsneigung. Das Verhalten gegenüber Dichtungsmaterialien ist weitgehend neutral – besonders bei Dichtungen, die bereits mit naphtenbasischen Mineralölen betrieben wurden, verhält sich Klüber Summit RPA 68 neutral.

Es ist mit Mineralölen vollständig mischbar.

 

 

 

Anwendungsgebiete

 

 

Klüber Summit RPA 68 wurde speziell zur Schmierung hochbelasteter Schrauben- und Kolbenkompressoren entwickelt, die mit Ammoniak (R717) als Kältemittel betrieben werden.

Klüber Summit RPA 68 kann speziell zur Umstellung gebrauchter Kompressoren verwendet werden, die vorher mit Mineralölen betrieben wurden. Im Gegensatz zu reinen Polyalphaolefinen verhält sich Klüber Summit RPA 68 weitgehend neutral gegenüber in Kälteanlagen typischerweise verwendeten Neoprendichtungen – Undichtigkeiten sind daher nicht zu erwarten.

Durch das synthetische Grundöl von Klüber Summit RPA 68 kann der Ölwurf in den Kältekreislauf im Vergleich zu herkömmlichen Mineralölen deutlich reduziert werden. Dadurch vermindert sich der Ölverbrauch des Kompressors. Die Viskosität des Öles bleibt länger stabil, da nur wenig leichtflüchtige Anteile im Öl enthalten sind. Speziell Ölwechsel, die aufgrund angestiegener Viskosität erforderlich sind, können deutlich verlängert werden.

Das chemisch stabile Grundöl ist besonders auf Beständigkeit gegenüber Ammoniak ausgerichtet – die bei herkömmlichen Mineralölen übliche Schwarzfärbung des Öles sowie Ablagerungen im Kältekreislauf werden vermieden und die
Ölwechselintervalle können ausgedehnt werden.

Klüber Summit RPA 68 kann nach Erfahrungen in der Praxis je nach Betriebsbedingungen bis zu einer Verdampfertemperatur von –53 °C verwendet werden, bei der Mineralöle bereits nicht mehr fließfähig sind. Wachsartige Ablagerungen im Verdampfer können verhindert werden, was zu einem erhöhten Wirkungsgrad der Kälteanlage beiträgt.

 

 

Anwendungshinweise

 

 

 

Das bisherige Kompressorenöl ist im betriebswarmen Zustand aus dem gesamten Ölkreislauf des Kältekompressors zu entfernen. Es ist ratsam, sämtliche Ölfilter und Ölabscheider zu erneuern und die Ölfallen des Kältekreislaufes komplett zu
entleeren. Danach erfolgt die Betriebsölfüllung mit Klüber Summit RPA 68.

INTERNATIONAL SHIPPING

ABC

EU SHIPPING:

DHL
DPD
GLF
iloxx

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die Beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie die Webseite weiterhin verwenden gehen wir davon aus, dass Sie damit zufrieden sind.